Über unsere Philosophie

Im Wandel der Zeit hat sich das Verhältnis zum Kochen und Essen drastisch gewandelt, Lebensmittel wurden immer günstiger, den Begriff „Broterwerb“ in direktem Zusammenhang mit Arbeit gibt es nicht mehr.

Essen wird häufig nicht mehr als existenzielles Bedürfnis empfunden, sondern als notwendiges Übel, das Zeit kostet und dem man mit Fast-Food begegnet. Die Küche entwickelte sich von einem Familienknotenpunkt über die „Frankfurter Küche“ zu einem reinen Arbeitsplatz (Kleinküchen). Der Speiseplan wird hier von „Convenience“-Artikeln bestimmt, welche in der Mikrowelle erwärmt werden. Gesundheits- und Qualitätsbewusstsein spielen bei dieser Ernährungsform keine Rolle.

Parallel hierzu hat sich in den letzten Jahren bei einer wachsenden Bevölkerungsschicht ein Koch- und Küchenkult entwickelt: Das Kochen ist nicht mehr lästige Pflicht, sondern ein anregendes Hobby, das die Qualität des Menschseins hebt. Der Koch, der seine Gäste zum „höchsten Genuss“ verhilft, ist ein Künstler. Die Küche, die Arbeit in ihr, das Kochen und die gemeinsame Mahlzeit wurden zum gesellschaftlichen und kulturellen Ereignis.

Die Zusammensetzung und die Techniken der Zubereitung von Speisen und Getränken, deren Herkunft und Erscheinungsformen bzw. Geschmacksrichtungen sind Gesprächsthemen von höchstem Interesse. Menschen, die sich dieser Philosophie und Lebenshaltung verbunden fühlen, haben tendenziell das Bedürfnis, sich in einer gut ausgestatteten Küche mit qualitativ hochwertigen Speisezutaten ein angenehmes Umfeld zu schaffen.

Um dem oben beschriebenen Anspruch zu erfüllen möchte A Priori in konsequentester Form den Bedarf befriedigen. Es soll Spaß machen mit denen hier angebotenen Artikeln zu Arbeiten, zu Leben. Es soll möglich sein, alles was zum Zubereiten von Speisen und Getränken notwendig ist zu bekommen. Mehr über unser Sortiment mit derzeit über 7.000 Artikeln erfahren Sie hier. Durch unsere langjährigen Beziehungen und unseren umfangreichen Katalogbestand gelingt es uns fast immer auch Sonderwünsche in angemessener Zeit zu realisieren.